a) Bereits angelegte Patientinnen oder Patienten können Sie über die Tumorhistorie aufrufen: Melderportal > Tumorhistorie > Patienten-ID eingeben (» Kapitel Tumorhistorie). Dort haben Sie die Möglichkeit

  • einen weiteren Befund einzugeben (siehe ab Schritt a)
  • einen neuen Tumor anzulegen (siehe ab Schritt b).

b) Neue Patientinnen oder Patienten erfassen Sie zunächst mit den Mindestangaben: (» Kapitel Erstmalige Patienteneingabe (Mindestangaben Patientendaten). Anschließend geben Sie die Daten zur Pathologiemeldung ein (siehe ab Schritt b).

a) Tumorhistorie:

  • Sofern zu der betroffenen Person Meldungen zu verschiedenen Tumoren existieren, markieren Sie den betreffenden Tumor. Mehrere Tumoren werden fortlaufend nummeriert.
  • Klicken Sie in der Tumorhistorie auf [Weiterer Befund].

  • Überprüfen Sie den Tumoridentifikator. Mehrere Tumoren werden fortlaufend nummeriert.
  • Fahren Sie fort mit dem nächsten Schritt.

b) Pathologiemeldung:

Ausfüllhinweise: » Kapitel Pathologiemeldung.
  • Geben Sie bei jeder neuen Patientin oder jedem neuen Patienten die Mindestangaben zu Patienten und Tumor an.
  • Wählen Sie für Pathologiemeldungen bei „Angaben zum Tumor“ als Meldebegründung „Ohne Patientenkontakt“.
  • Geben Sie das Diagnosedatum ein.
  • Wählen Sie den Diagnose ICD-10-Code aus.
    Zum Ausfüllen kann die Suchfunktion über die Schaltfläche [Suche ...] aufgerufen werden. 

  • Geben Sie hier an, von welcher behandelnden Ärztin oder welchem behandelnden Arzt Ihnen die untersuchte Probe gesandt wurde (Einsenderangaben).



  • Geben Sie den Meldeanlass an. Bei einer Pathologiemeldung ist das immer Histologie/Zytologie.
  • Geben Sie die Diagnose im Freitext ein.
  • Wählen Sie ggf. die ICD-O-Version.
  • Geben Sie den Lokalisation ICD-O an.
    Zum Ausfüllen kann die Suchfunktion über die Schaltfläche [Suche ...] aufgerufen werden. 
  • Geben Sie einen Freitext bei Lokalisation Freitext ein.
  • Wählen Sie die Diagnosesicherung aus.
  • Sie können weitere Angaben machen zu:

  • Geben Sie einen Befundtext ein (Freitext).


  • Machen Sie Angaben zur Histologie (» Kapitel Histologie).

Anschließend gelangen Sie zur Tumorhistorie (» Kapitel Tumorhistorie).


Hinweis:

Eine Meldung gilt als vollständig, wenn sie mindestens die folgenden Angaben beinhaltet (bei Meldungen eines histologischen oder labortechnischen oder zytologischen Befundes):

  • Namen
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Versichertennummer
  • Krankenkasse der oder des Versicherten
  • Angaben zur meldenden Institution
  • Angaben zum Datum der Histologie
  • Angaben zur histologischen oder zytologischen Diagnose
  • Angaben zum Grading (sofern bei Tumorart anwendbar)
  • Angaben zum Tumorstadium (pTNM- Klassifikation oder andere tumorspezifische Klassifikation wie z. B. Ann Arbor, FIGO, Binet).




  • No labels